Haus Münchau

In Anlehnung an den Bauhausstil und der klassischen Moderne entstand 2012/2013 diese Villa in Krefeld. Die Bauherren wünschten ein modernes großzügiges Wohnhaus mit einem zukunftsfähigen Grundrisskonzept als Alternative zu herkömmlichen Wohnformen.
Stichwörter:
Generationenübergreifendes Wohnen oder gemeinschaftliches Wohnen.

Eine Einliegerwohnung und ein Gästebereich sollten so integriert werden, dass für jede Einheit genug Privatsphäre aber auch Begegnungsmöglichkeiten geschaffen werden. Die architektonische und geometrische Grundidee besteht aus der Verschneidung zweier horizontal betonter Kuben. Die jeweils die beiden Hauptbereiche, Hauptwohnung EG und Einliegerwohnung OG beinhalten. Die horizontal betonte Ausrichtung des Gebäudes setzt sich auch in den großzügigen Grundrissen fort. Die Grundrisse bilden eine L-Form die den Außenraum umfasst und durch große Fensterflächen, Natur und Garten zu einem festen Bestandteil des Wohnens machen. Für die EG-Wohnung entstehen interessante Sichtbeziehungen zwischen Wohnbereich und Essbereich sowie dem Außenraum, der durch großzügige Freiterrassen, Grünflächen und einem Schwimmpool strukturiert wird.

plus4architekten